Vereinsfischen 2016

Pfingstmontag, 16. Mai 2016

Pfingstmontag, 05.06.17 fand wie alle Jahre unser Vereinsfischen statt. Es wurden insgesamt 19 Startkarten gelöst. Das Wetter spielte auch dieses Jahr verrückt und so regnete es fast den ganzen Tag. Die Bäche waren stark getrübt und brachten viel Wasser. So war ein Bachfischen schwierig und konzentrierte sich nur auf einzelne Bergbäche. Die Fangquoten auf dem Thunersee waren dieses Jahr unterschiedlich gut. Im unteren Seebecken wurden praktisch keine Felchen gefangen. Dies als Folge der Seetrübung durch das Kanderwasser. Im oberen Seebecken insbesondere auf der „Tracht“ wurden am Vormittag schöne Felchen gefangen. Die Beisszeit blieb jedoch ab Mittag bescheiden. 

 

Schleppfischer vermeldeten alle Negativberichte. Der Bielersee brachte dieses Jahr weniger Fische hervor als letztes Jahr. Dies vermutlich auch aus Wettergründen. Ein Hecht wurde trotz allem gefangen. Pünktlich um 1700 Uhr fanden sich die ersten Fischer beim Klubhaus ein und gaben ihre Fänge preis.

Es wurden Total 22,5 kg Fische abgegeben. Allgemein war der Vorstand sehr zufrieden mit den präsentierten und abgegebenen Fischen. Die Fische wurde noch am selben Tag nach Faulensee zu Edith und Kurt Klopfenstein gebracht, wo sie filetiert und für die Zubereitung (Meuniere oder geräuchert) am Samstag verarbeitet wurden. Anschliessend wurde im Klubhaus ausgiebig über die Fänge und deren Fangmethoden oder auch über die „Schneider“ diskutiert.

 

 

Leider konnten ein paar Jugendmitglieder nicht am Fischen teilnehmen, da sie sich für die Schweizermeisterschaft in Altendorf/SZ vorbereiten mussten.

 

Bericht: Daniel Dänzer

Fotos: Bernd Spahni